Behandlungen mit flüssigem Stickstoff

Entfernen Sie lästige Warzen, Narben, Alters-& Pigmentflecken

 

Die Vereisungsbehandlung mittels flüssigen Stickstoffs wird als Kryotherapie bezeichnet. Unerwünschtes Hautgewebe wird hierbei entfernt und bei der Heilung durch gesunde Haut ersetzt. Die Haut wird während der Behandlung in wenigen Sekunden auf sehr niedrige Temperaturen "eingefroren", wodurch das Wasser der Hautzellen friert und das zu behandelnde Gewebe durch den Kälteschock zugrunde geht. Durch die Berührung mit abgekühlten Wattebäuschen wird dieses Einfrieren erreicht.


Was wird mit kosmet. Kryotherapie behandelt ?

Viele oberflächlichen Hauterscheinungen lassen sich damit behandeln. Sehr gute Ergebnisse können erzielt werden bei

  • Warzen
  • Narbenwülsten (Keloide)
  • gutartigen Pigmentflecken

Ein Behandlungsversuch lohnt sich jedoch auch bei sogenannten

  • Fibromen
  • Fettanhängseln
  • Altersflecken

ACHTUNG: Bitte lassen Sie sich vor einer kosmetischen Kryobehandlung stets von einem Hautarzt bestätigen, dass der Hautbereich für eine Behandlung mit flüssigem Sticktstoff geeignet ist!

Download
Einverständniserklärung Kryotherapie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 294.9 KB

Vorteile auf einem Blick:


schnell

 

schmerzarm

 

effektiv

 

risikoarm

 

kostengünstig

 




Kontraindikationen - wer eignet sich nicht?


  • Kryoglobulinämie (dabei lagern sich Proteine im Blut bei Temperaturen unter -10°C zusammen, wodurch das Blut sehr dickflüssig wird und Mikrozirkulationsstörungen verursacht)
  • Kälteurtikaria (sogenannte Kälteallergie)

Sie interessieren sich für Stickstoffbehandlungen?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine kostenlose Beratung unter 0351/4843505