Kaltlufttherapie bei -30°C in Dresden

Eine effektive Behandlung bei chronischen & akuten Schmerzen


Bereits im Altertum wurde Schnee und Eis zur Schmerzlinderung und Abschwellung eingesetzt. Bei der Kaltluft-Therapie wird die genau zu dosierende Luftströmung mit einer Temperatur von bis zu -30°C mit dem Behandlungsschlauch auf das schmerzhafte Gebiet geblasen. Durch den lokalen Wärmeentzug wirkt die Kaltluft-Therapie schmerzreduzierend und abschwellend.

 


Anwendungsgebiete

Die Kaltlufttherapie ist aufgrund der hohen Wirksamkeit inwischen fester Bestandteil der Behandlung verschiedenster Erkrankungen wie beispielsweise:

  • Arthrose
  • rheumatische Erkrankungen
  • Erkrankungen an Sehnen & Bändern
  • Schleimbeutelentzündung
  • Prellungen
  • Verstauchungen
  • frische Verletzungen
  • Schwellungen
  • Entzündungen

 


Wirkung der Kaltlufttherapie


Unser kompressorbetriebene Kaltluftgerät ermöglicht kurze Behandlungszeiten mit schneller therapeutischer Wirkung!

  • Ausgeprägte Schmerzreduktion, Verbesserung der Beweglichkeit und Reduktion von Gelenksteifheit bei rheumatische Erkrankungen
  • Reduktion von Spastiken bei neurologischen Störungen
  • Unterstützung der Bewegungstherapie durch vorangehende Kühlung
  • Behandlung muskulärer Triggerpunkten in Kombination mit Stretching
  • Entzündungshemmung

 



Kontraindikationen

 

  • Kälteallergien
  • Durchblutungsstörungen
  • akute Pyelonephritis (Nierenbeckenentzündung)
  • akute Zystitis (Blasenentzündung)

 

Sie interessieren sich für eine Behandlung mit Kaltlufttherapie?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine kostenlose Beratung unter 0351/4843505